GfK

Gewaltfreie Kommunikation

eine Sprache des Lebens   

Kennen Sie das auch?

Sie sagen etwas und Ihr (Gesprächs) Partner scheint etwas ganz anderes gehört zu haben? Fast automatisch fängt eine Kette vom weiteren Missverständnissen an, die schnell zu heftigem Streit, viel Schmerz und manchmal auch Trennung führt.

Besonderes in solchen Konfliktsituationen, ob zu Hause, im Beruf oder bei anderen sozialen Gelegenheiten, ist eine klare und einfühlsame Kommunikation gefragt und oft sogar „über-lebenswichtig“.

Die gewaltfreie Kommunikation unterstützt eine einfühlsame und verbindende statt trennender, streitorientierter Kommunikation.

Das heißt nun gar nicht dass ich Friede-Freude-Eierkuchen und unter dem Teppich kehren-will.

In Gegenteil: Es geht um Klarheit und Verständnis im Sprechen und Zuhören.

Klarheit darüber was ich wahrnehme und empfinde.

Und Klarheit, welche tieferen Bedürfnisse ich eigentlich habe und was ich wirklich von dem anderem erbitten möchte.

Dies alles in eine Art, die Verbindung und Zusammenarbeit sucht, nicht Trennung, Streit oder Verurteilung.

So entstehen aus zermürbenden Konflikten und Streitsituationen mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation neue Wachstumsmöglichkeiten, in denen – oft sehr überraschende – Win-Win-Lösungen gefunden werden.

Marshal Rosenberg versteht die Gewaltfreie Kommunikation so wohl als eine Grundhaltung als auch eine Methode zur Verbesserung des zwischenmenschlichen Miteinanders. Gelungene Kommunikation und dauerhaft friedliche Beziehungen gelingen nur bei echtem empathischen Kontakt.    

“Wenn wir unsere Bedürfnisse nicht ernst nehmen, tun es andere auch nicht.”

Marshal Rosenberg, Ph.D.

Projekte-Seminare-Vorträge

Nächste Seminar:  

 

Einführungskurs:

Samstag 21. März 2015

 

Grundstein Neukirchen eV   10 – 18h

 

Am Vormittag:

geht es vor allem um das Was und Warum.

 

Wir erkunden mittels Beispiele und Übungen

die Grundideen

der Gewaltfreie Kommunikation

und  warum diese oft nützlich und in kritische Situationen besonders wichtig sind.


Am Nachmittag

geht es noch mehr um das Wie.

 

Mit Hilfe des Tanzparketts

(eine Reihe von Karten auf dem Boden)

suchen wir unseren Weg und

üben die Anwendung

des Gelernten.


Der Kurs bietet Beispiele und Techniken für die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation in unserem Alltag, die uns die mitfühlende Kontaktaufnahme zu uns selbst und anderen ermöglichen.

Wir lernen unsere Besonderheit nicht kennen, solange wir aus Angst vor Konflikte uns hinter unserer „Maske der Nettigkeit“ verstecken.

Die Prinzipien und Techniken der Gewaltfreien Kommunikation können uns dabei helfen diese Ängste zu überwinden und zu erleben, was es bedeutet aufrichtig und authentisch zu sein.

 Wenn wir uns eigenen Bedürfnisse anerkennen können,  sind wir besser in der Lage, auch die Bedürfnisse anderer mit Freude zu erfüllen.


Einführungsseminar

mit Michel van Amsterdam

Beitrag 60€

Anmeldung: 04632-875523

 

oder über die Webseite:

www.sprache-des-lebens.de

Mediationspraxis Neukirchen

auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation

Mediation ist eine konstruktive Konfliktlösung mit Hilfe einer neutralen, dritten Person, bei der win-win-Lösungen angestrebt werden.

Es handelt sich um eine Methode der gewaltfreien Konfliktbearbeitung.

In den Worten des Mediationsgesetzes vom 21.7.2012 ist Mediation “ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.”

Ausgangspunkt ist die Erkenntnis, dass Konfliktpartner fast immer fähig sind, die für sie passende Lösung gemeinsam zu finden. Das setzt allerdings voraus, dass die Beteiligten in der Lage sind, ein offenes und konstruktives Gespräch zu führen, in dem alle Meinungen und Sichtweisen geäußert und gehört werden können.

Dazu brauchen viele Menschen in Konfliktsituationen Unterstützung durch einen Mediator / eine Mediatorin – vor allem, wenn sie in einer Sackgasse stecken und alleine nicht mehr weiter kommen oder gar nicht mehr miteinander reden.

Die MediatorInnen helfen den Streitparteien ins Gespräch zu kommen, einander zuzuhören und ihre Gefühle und Anliegen zu klären, bis sie eine einvernehmliche Lösung finden.

In Neukirchen biete ich Klientenzentrierte Mediation auf Basis der gewaltfreien Kommunikation an.


für weitere Informationen